Unbenannte Seite

PUBLIKATIONEN

Alle Publikationen sind lieferbar und können bei Gunda Förster bestellt werden.

Einzelkatalog
Gunda Förster
H. W. & J. HECTOR KUNSTPREIS

Dokumentation einer großen Auswahl an Arbeiten von Gunda Förster aus den Jahren 1994 - 2004
– Licht- und Licht-Ton-Arbeiten
– Fotoarbeiten
– Dia- und Videoarbeiten
– Arbeiten mit Farbe

Texte: Moritz Wullen, Thomas Köllhofer
Vorwort: Rolf Lauter
Herausgeber: Kunsthalle Mannheim
deutsch | englisch
Format: 220 x 270 mm
128 Seiten, 186 farbige Abbildungen, 3 schwarz-weiße Abbildungen
DVD mit Videodokumentationen von ausgewählten Arbeiten
Fadenbindung, Hardcover
erschienen 2004 im Hatje Cantz Verlag anlässlich der Vergabe des H.W. & J. Hector Kunstpreises
Preis: EUR 22,00

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Buch
Gunda Förster
NOISE

Das Buch NOISE ist eine Zusammenstellung von Fotos der Künstlerin Gunda Förster, bekannt unter anderem für Arbeiten mit Licht und Diaprojektionen. Försters Fotografien stehen Texte gegenüber: Texte die eigens für das Buch geschrieben wurden und ausgewählte Passagen aus Romanen, Essays, philosophischen Texten und Lexikonartikel. In der dem Medium Buch eigenen linearen Abfolge werden Bilder und Texte mit überwiegend fragmentarischem Charakter rhythmisch miteinander verflochten. Die Linearität ist durch Korrespondenzen auf verschiedenen Ebenen (Bild/Bild, Text/Text, Bild/Text und Text/Bild) aufgelöst. Die Offenheit für eine springende, vorwärts und rückwärts laufende Lektüre erzeugt ein dynamisches System, in dem sich Verweise und Bezüge ständig verlagern und verändern.
Bildquelle der gezeigten Fotografien ist das Medium Fernsehen. Elektronisch synthetisierte Bilder von Realität erscheinen fotografisch übersetzt und verfremdet. Der Zoom löst Details heraus – Fragmente, die auf keinen Ursprung rückführbar sind. Schärfe und Unschärfe sind gleichzeitig vorhanden: Im Moment des Auslösens fokussiert die automatische Kamera das Motiv. Die Trägheit der fotografischen Aufzeichnung fixiert jedoch mehrere der fernsehtechnisch fragmentierten Bilder. Die fotografischen Aufnahmen erscheinen unscharf. Sie bieten sich der Deutung an und entziehen sich zugleich: Anwesenheit und Abwesenheit, Sichtbarmachen und Verschwinden, Einblenden und Ausblenden.
Die Texte können im Hinblick auf die Fotografien und ihre technische Produktion gelesen werden, und die Fotografien im Hinblick auf die Texte. Begriffe sind in ihrem Bedeutungsspektrum unscharf und in Abgrenzung von anderen Begriffen scharf.
Texte wie Fotografien lassen Leerstellen offen, die individuell gefüllt werden. Die auch in Hinsicht auf die Textgattungen völlig unterschiedlichen Perspektiven verweben sich zu einem Netz von Beobachtungen, Überlegungen und Erfahrungen, die ein Spannungsverhältnis erzeugen.
NOISE aktualisiert ein Raum-Zeit-Kontinuum. NOISE ist Rauschen, das Rauschen als bildliches und sprachliches Phänomen. Thematisiert wird Gleichzeitigkeit, Vermischung, Überlagerung, Unschärfe. Elemente werden aus ihrem Bedeutungszusammenhang herausgelöst und neu zueinander in Beziehung gesetzt.

Texte:
Ingeborg Bachmann, Samuel Beckett, Philippe Dubois, Ulmann-Matthias Hakert, Peter Herbstreuth,
Hans Dieter Huber, Aldous Huxley, Herman Melville, Paul Virilio, Moritz Wullen
Herausgeber: Gunda Förster
deutsch | englisch
Format: 165 x 210 mm
ca. 96 Seiten
ca. 45 farbige Fotoarbeiten von Gunda Förster
Klebebindung, Paperback
erschienen 2001 im Vice Versa Verlag, Berlin
ISBN 3-932809-19-X
Preis: EUR 17,00

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einzelkatalog
Gunda Förster
WHITE NOISE | DIS-APPEARANCE
CHICAGO | BERLIN 2001


Dokumentation von Licht-Tonarbeiten von Gunda Förster aus den Jahren 2000 - 2001
und Fotoarbeiten aus den Jahren 1999 - 2001
– White Noise #1
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, Berlin, 2000
Vedanta Gallery, Chicago, 2001
– White Noise #2, Oktogon, Dresden, 2000
– Dis-Appearance, Charité, Berlin, 2001
– Spiral, 174 x 232 cm, C-print, 2001
– Blur I - V, Fotoserie, fünfteilig, je 45 x 60 cm, Cibachrome, 2000
– Shadows I - V, Fotoserie, fünfteilig, je 45 x 60 cm, Cibachrome, 1999
– Whisper I - V, Fotoserie, fünfteilig, je 45 x 60 cm, Cibachrome, 1999
– Weißes Rauschen I - IV, Fotoserie, vierteilig, je 40 x 50 cm, Cibachrome, 1999

Text: Ulmann-Matthias Hakert
Vorwort: Alexander Tolnay
Herausgeber: Goethe Institut Chicago, Charité Berlin
Format: 220 x 165 mm
64 Seiten, 48 farbige Abbildungen
Klebebindung, Paperback
erschienen: 2001
Preis: EUR 10,00

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einzelkatalog
Gunda Förster 
KARL SCHMIDT-ROTTLUFF STIPENDIUM

Dokumentation ausgewählter Diaprojektionen, Licht-, Ton- und Fotoarbeiten von Gunda Förster
aus den Jahren 1997 - 1999 in Korrespondenz zu bisher unveröffentlichten Fotos:
– Between, Galerie Conrads, Düsseldorf, 1999
– Blind Date, After the Wall, Moderna Museet, Stockholm, 1999
– Weißes Rauschen I - IV, Fotoserie, vierteilig, je 40 x 50 cm, Cibachrome, 1999
– Shadows I - V, Fotoserie, fünfteilig, je 45 x 60 cm, Cibachrome, 1999
– Whisper I - V, Fotoserie, fünfteilig, je 45 x 60 cm, Cibachrome, 1999
– Blitze, Neues Museum, Kunstsammlungen zu Weimar, 1998
– Contradiction, Kunstverein Leipzig, 1998
– The Difference of Lines, S/Light, Malmö Konstmuseet, 1997
– Change, Korrespondenzen, Berlinische Galerie, Martin-Gropius-Bau, Berlin
Scottish National Gallery of Modern Art, Edinburgh, 1997

Die Texte, die jeweils am unteren Seitenrand stehen, können einzeln, im Zusammenhang
und in Korrespondenz zu den abgebildeten Arbeiten gelesen werden.

Text: Lars Loehn
Herausgeber: Studienstiftung des Deutschen Volkes
Format: 280 x 220 mm
32 Seiten, 68 farbige Abbildungen
Fadenheftung, fester Umschlag
erschienen: 2000
Preis: EUR 10,00